Dr. Stefan Strauß 05.11.21 17:22 3 Minuten Lesezeit

Top 5 der Vorbereitung auf ein IHK-Digital-Marketing-Seminar

 

 

 

 

Sie nehmen in der nächsten Zeit an einem IHK-Kurs in Köln oder Düsseldorf bei mir, Stefan Strauß, oder an einem beliebigen anderen Digital-Kurs teil? Zum Beispiel:

  • Online Marketing Manager (IHK)
  • Social Media Manager (IHK)
  • Content Marketing Manager (IHK)
  • eCommerce Manager (IHK)

Ich freue mich sehr auf unsere nächsten Seminartage. Viele Mails erreichen mich im Vorfeld die erfragen, wie Sie sich im Bestfall darauf vorbereiten können. Das sind meine Top 5:

Top 1: Lernen vom Besten:

Gary Vaynerchuck

18670780_1315554198492878_1133306099289580849_n

Lernen Sie den wahrscheinlich erfolgreichsten Blogger/ Gründer/ Investor der Welt kennen. Hören Sie sich die ersten 30 Minuten einer Keynote-Speech von ihm als Podcast an (direkt hier drunter), suchen Sie Content mit dem #askgaryvee oder gehen Sie klassisch auf seine Webseite. Wenn Sie eines seiner Bücher lesen wollen dann finden Sie die bei Amazon hier: AskGaryVee: Ein Entrepreneur über Social Media, Selbstbewusstsein, Gewinnen. oder Storytelling in sozialen Medien oder Hau rein! Erfüll Dir Deinen Traum und werde Unternehmer oder Die Thank you Economy.

 

Top 2: Werden Sie Teil der GAFA-Economy (aka AGFA)

GAFA (1)

 

Die GAFA-Economy, das bedeutet Google-Apple-Facebook-Amazon. Für die Kurse ist es generell zu empfehlen in allen Kanälen einen Account zu haben: Gmail-Konto, Apple-ID, Facebook- und Amazon-Konto.

 

 

Top 3: Kostenfreies Know-How von Google mitnehmen

18670797_1313072092074422_8343105176311929905_n

Google hält online rund 100 Lern-Module bereit und beschreibt das so: “Das Internet erfolgreich nutzen - Mit einem kostenlosen Onlinekurs für alle, die im Web erfolgreich sein möchten. Wir erstellen Ihren persönlichen Lernplan und bei erfolgreichem Abschluss winkt ein Zertifikat.”

 

Top 4: Smartphone-Speicher aufräumen

18698101_1317379578310340_3007670862282702377_n

Wir werden im Laufe des Kurses einiges an Apps und Downloads haben - da wäre ein freier Handy-Speicher zu empfehlen - in dem folgenden Video werden die drei Hauptursachen für volle Speicher genannt und bekämpft:

  • Löschen, Verschieben, Erweitern

 

 

 

Top 5: Digitalen Notizblock anlegen: Google Keep

18766053_1317387068309591_7663987125811054628_n

Es warten sieben Tage mit vielen Informationen und hoffentlich noch viel mehr Ideen - wohin damit? Natürlich können Sie die in die Unterlagen oder Ihr Filofax per Hand eintragen - aber wäre so ein Digital-Kurs nicht ein toller Anlass, das alles zu digitalisieren? Google Keep ist meine Empfehlung - ich war jahrelang von Evernote überzeugt und bin auch gewechselt zu Keep.

 

So - das soll reichen für den Anfang. Ich freue mich Sie bald kennen zu lernen...                                               

avatar

Dr. Stefan Strauß

Mit 15 das erste Schulpraktikum in einer Werbeagentur gemacht, danach wurde es nicht besser :) Nach Abi ´97 fast ein Jahr im Circus Flic-Flac mitgefahren, dann durch Aushilfsjobs bei ZDF und WDR-Produktionen als Studi in die Redaktion Lokalzeit Ruhr WDR gekommen. Dort irgendwie an die Webseite gesetzt worden, sechs Wochen später beim WDR gekündigt, erste Einzelfirma gegründet und ein Jahr später zur STRAUSS MEDIA GmbH umfirmiert. Parallel Promotion abgelegt und 2011-2018 Professor für Marketing und Medienwirtschaft an der FOM. Heute wieder Vollblut-Agenturer, HubSpot-Partner und Dozent an der IHK Köln und Düsseldorf für den Online-Marketing-Manager (IHK), Social-Media-Manager (IHK), eCommerce-Manager (IHK) und Content-Marketing-Manager (IHK). #42Strauss #42RoyalCars #42MinMarketing

Kommentare